Sternenhimmel im Juni-Juli 2019

Jupiter:

Am 10. Juni 2018 stand der Jupiter in Opposition zur Sonne.
Es ist nun wieder gut die ganze Nacht über zu sehen. Es steht in südlicher Richtung im Sternbild Schlangenträger in der Nähe des auffälligen Roten Riesensterns Antares. Am 16.Juni kommt es zu einer Begegnung des Jupiters mit dem Vollmond.

Saturn:

Der Saturn ist nun ebenfalls gut zu beobachten. Er erscheint etwa eine Stunde nach Jupiter im Südosten am Himmel. Er befindet sich in einer rückläufigen Bewegung im Sternbild Schütze und kommt am 09. Juli in Opposition zur Sonne.

Erde:

Am 04. Juli erreicht die Erde auf ihrer jährlichen Bahn um die Sonne ihren sonnenfernsten Bahnpunkt und ist somit ca. 3% näher an der Sonne als zum sonnenfernsten Zeitpunkt (03. Januar).

Sommeranfang:

Zur Sommersonnenwende erreicht die Sonne am 21. Juni ihren höchsten Sonnenstand zur Mittagszeit und damit den größten Abstand nördlich des Himmelsäquators. Dieser Zeitpunkt markiert den Beginn des astronomischen Sommers.
Die Tageslänge zwischen Sonnenaufgang und –untergang ist an diesem längsten Tag des Jahres abhängig von der geographischen Breite. In Augsburg dauert dieser längste Tag ca. 16 Stunden und die kürzeste Nacht somit 8 Stunden.